Linkhero
 
 

Onlinewerbung: Facebook statt Tracking-Cookie


Posted on: Februar 22nd, 2013 by linkhero
 

 

Unter dem unscheinbaren Namen „Optimized CPM“ führt Facebook für seine Werbekunden eine neue Möglichkeit zum Tracking ein. Nutzer werden dabei anhand ihrer Facebook-ID eindeutig identifiziert, besser als es mit Tracking-Cookies möglich ist.

Tracking-Cookies ermöglichen es Werbenetzwerken, Nutzer im Web über Webseiten hinweg zu verfolgen und so Profile zu erstellen. Das funktioniert aber nicht, wenn ein Nutzer den Browser oder das Endgerät wechselt, regelmäßig seine Cookies löscht oder Tracking-Cookies mit entsprechenden Erweiterungen blockiert. Read the rest of this entry »


 
 
 

Online Marketing 2.0 – Wegweiser durch den digitalen Dschungel


Posted on: Februar 17th, 2013 by linkhero
 
Surfverhalten von Usern analysieren und richtige Marketing Maßnahmen einleiten

Das Internet wird zunehmend unübersichtlicher, denn immer mehr Inhalte finden ihren Weg ins Web. Tatsächlich spricht man inzwischen vom Web 2.0, praktisch einer neuen Version des Internets. Die grundlegendste Veränderung besteht in der Entstehung des user-generated Content. Das bedeutet, dass nicht mehr nur die Webseitenbetreiber das World Wide Web mit Inhalten füllen, sondern auch die „einfachen“ Nutzer, also Otto Normalverbraucher. Foren, Blogs und die gängigen sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Youtube und Co. bieten jedem die Möglichkeit, sich nach einer kurzen Registrierung aktiv am virtuellen Geschehen zu beteiligen und zu diskutieren, zu bewerten, sich über alle erdenklichen Themen auszutauschen. Read the rest of this entry »


 
 
 

Berlin (ots) – Anlässlich des morgigen Safer Internet Day bietet die FSM ab sofort unter www.fsm.de ein vollständig überarbeitetes Onlineangebot. Im Vordergrund der neuen Website steht die zielgruppengerechte und umfassende Informationsvermittlung aller Aspekte des Jugendschutzes. Die Bandbreite umfasst unter anderem die Arbeit der FSM, die gesetzlichen Grundlagen des Jugendmedienschutzes und die verständliche Erklärung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) sowie die Anforderungen für Anbieter, die Arbeit der Beschwerdestelle und die Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Erwachsenen. Das Portal richtet sich nicht nur an Unternehmen und Anbieter von Onlineinhalten, sondern auch an Pädagogen, Eltern und die interessierte Öffentlichkeit. Die Seite ist ebenfalls in einer umfangreichen, neu übersetzten englischen Fassung abrufbar www.fsm.de/en. Read the rest of this entry »