Linkhero
 
 

Die Spezialisten von „iFixit“ haben das neue iPad Air 2 zerlegt und einige interessante Details entdeckt: Der Akku ist kleiner, die Kamera deutlich besser und der Prozessor schneller. Selbst reparieren kann man Apples Tablet aber immer noch nicht.

Die Internetseite „iFixit“ zerlegt regelmäßig die neuesten Apple-Produkte und schaut sich ihr Innenleben an – so auch das iPad Air 2. Dabei bescheinigten die Hardwareexperten dem Tablet, wie schon seinem Vorgänger, einen Reparierbarkeitswert von „2 von 10“. Das heißt so viel wie: Geht etwas am Gerät kaputt, können Hobby-Bastler recht wenig tun. Dennoch kann das iPad Air 2 den Ergebnissen von „iFixit“ zufolge mit einigen interessanten Neuerungen aufwarten.

Die Batterie ist kleiner geworden, sowohl physisch als auch in der Leistung: War im Vorgänger noch ein Akku mit 32,9 Wattstunden verbaut, verfügt das iPad Air 2 laut „iFixit“ nur noch über 27.62 Wattstunden. Zwar verspreche Apple, dass durch effizientere Stromnutzung die Akku-Laufzeit weiter bei 10 Stunden liegt, doch gebe es bereits gegenteilige Berichte. Die kleinere Batterie hat nach Angaben der Webseite „cnet“ zumindest dafür gesorgt, dass das Gerät 18 Prozent dünner ist.

Allgemein sei das Innenleben des Geräts optimiert worden, so sei unter anderem der LCD-Screen mit der Glasabdeckung verschmolzen worden, was aber Reparaturen nicht einfacher macht. Beim Öffnen des Geräts sei der Bildschirm immer noch äußerst empfindlich. Außerdem seien alle Teile großzügig verklebt, was ein Zerlegen nicht gerade einfach mache.

 

Kleinere Kamera, schnellerer Prozessor

Die Kamera ist laut „iFixit“ kleiner als die Kamera im neuen iPhone 6 Plus, verfügt aber über die gleiche Megapixel-Anzahl. Im Vergleich zur alten iSight-Kamera im Vorgängermodell iPad Air sei es ohnehin ein gewaltiger Fortschritt in der Qualität. Ebenso ein Fortschritt sei Apples neuer A8X 64-Bit-Prozessor, der im Herzen des Geräts brummt. Er taktet mit 1,5 GHz etwas schneller als der A8 im iPhone 6, schreibt „cnet“, und verfügt über drei statt zwei Kerne.

Alle neuen Apple-Geräte – iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPad Air 2 – enthielten außerdem den NFC-Chip NXP 65V10. Das macht es bei den Smartphone-Modellen möglich, den mobilen Bezahldienst Apple Pay zu nutzen und damit vor Ort im Laden einzukaufen. Mit dem Tablet seien jedoch laut „cnet“ nur Käufe über App möglich. Hierzulande muss man für das iPad Air 2 zwischen 486 Euro für die WLAN-Variante und mindestens 609 Euro für die LTE-Variante zahlen.

 

Hier der Link dazu:

http://www.focus.de/digital/computer/apple


 
 
 

iOS-Geräte: iPad Mini soll im Oktober 2012 kommen


Posted on: April 15th, 2014 by linkhero
 

 

Ein neues iPhone im September und ein iPad Mini im Oktober 2012. Für das Blog All Things D gilt das jetzt als sicher.

Das iPad Mini soll im Oktober 2012 vorgestellt werden. Das berichtet das Blog des Wall Street Journal All Things Digital aus „mehreren informierten Quellen“. Das Display des iOS-Tablets soll unter 8 Zoll groß sein.

Der Bericht von All Things D würde zu Informationen der taiwanischen IT-Branchenzeitung Digitimes vom 21. August 2012 passen. Laut Angaben aus der Apple-Lieferkette erreicht die Produktion des iPad Mini im September 2012 Stückzahlen von 4 Millionen. Gefertigt werde das iPad Mini in kleinen Stückzahlen bereits seit Juni 2012. Read the rest of this entry »


 
 
 

iPad-Air: Problemberichte zum Display


Posted on: November 14th, 2013 by linkhero
 

Knapp zwei Wochen nach dem Verkaufsstart des neuen iPad Air gibt es mehrere Beschwerden über eine gelblich bis bräunliche Verfärbung des Displays auf der linken Seite. In Apples Nutzerforum existiert bereits ein längerer Diskussions-Thread dazu. Die Verfärbung tritt anscheinend nur in der in der Portraitansicht (Hochkantdarstellung) auf, und zwar auf den betroffenen Geräten unterschiedlich stark. Sie zeigt sich nach Leserberichten beispielsweise, wenn man die Tastatur in der Portraitansicht in zwei Hälften teilt und beide bei voller Bildschirmhelligkeit vergleicht – die linke Hälfte zeige dann verfärbte Tasten, während die rechte normal weiß erscheint. Andere Nutzer vermelden einen Schatten auf einer der Bildschirmseiten ihres iPad Air. Read the rest of this entry »


 
 
 

Vorschau: Was das iPad 5 können sollte


Posted on: Mai 10th, 2013 by linkhero
 

Schmaler, leichter, kompakter – im Netz tauchen immer mehr Gerüchte zum iPad 5 auf. Diese Funktionen könnte Apple in die Tat umsetzen

Größe und Gewicht

Da es sich beim iPad 5 um eine neue Generation handelt, muss es auch neue Funktionen bieten. Dem Hüllenhersteller Tactus seien laut eigenen Angaben Informationen zugespielt worden, dass das iPad 5 dünner ist und einen kleineren Rahmen (Bezel) haben soll. Es erinnere daher an ein überdimensioniertes iPad Mini. Der Mono-Lautsprecher werde durch einen Stereo-Lautsprecher ersetzt und befände sich nun an der unteren Seite. Read the rest of this entry »


 
 
 

Lesetipp im Zeitungskiosk: iPad-Zeitung mit Extras


Posted on: März 15th, 2013 by linkhero
 

Die Zukunft von Zeitungen und Zeitschriften ist digital. Das iPad bietet mit dem Zeitungskiosk ein prima Konzept für komfortables Abonnieren, Sammeln und Lesen. Wir stellen interessanten Lesestoff aus dem Kiosk vor. Dieses Mal die Tageszeitung Die Welt Read the rest of this entry »


 
 
 

Das jüngste Gerücht: iPad Mini soll ab 2. November verkauft werden


Posted on: November 11th, 2012 by linkhero
 

Das iPad Mini wird angeblich ab dem 2. November erhältlich sein, 10 Tage nach der Vorstellung am 23. Oktober. Erste Details zur Ausstattung des kleinen iPad sind wohl bereits bekannt.

Apple bringt das iPad Mini angeblich am 2. November in den Handel, so das neueste der unzähligen Gerüchte über das kleine Tablet. Der Zeitpunkt erscheint sogar glaubwürdig. Am 23. Oktober hält der Hersteller aus Kalifornien eine Konferenz ab, auf der mit großer Sicherheit das iPad Mini im Mittelpunkt steht. Der Verkaufsstart wäre dann 10 Tage später und an einem Freitag. Diesen Tag nutzt Apple schon fast traditionell, um neue Produkte in seine Shops zu bringen. So gab es das iPhone 5 ebenfalls ab Freitag, den 21. September, in den Apple-Shops und das iPad 3 kam am Freitag, den 16. März, in die Läden. Read the rest of this entry »