Linkhero
 
 

EyeEm: Deutscher Fotodienst überholt Instagram


Posted on: April 18th, 2014 by linkhero
 

 

Verärgerte Nutzer bei Instagram: Das deutsche Startup EyeEm hat davon profitiert und erstmals den Konkurrenten in Apples US-App-Store überholt. Gleichzeitig mit dem Vorfall bei Instagram seien die Zahlen bei EyeEm explodiert, sagt dessen Gründer Florian Meissner.

Tech-Blogs rund um die Welt staunen: Das deutsche Startup EyeEm feiert international Erfolge und hat in Apples App Store sogar Instagram überholt. EyeEm ist genau wie der große Konkurrent eine Foto-App für Smartphones. Es ist verfügbar für iOS-, Android- und Windows-7-Geräte, mit dem Programm können Bilder aufgenommen und mit Filtern bearbeitet werden. Ist man mit seinem Werk zufrieden, kann es beschriftet, nach Themen sortiert, mit Standortdaten versehen und hochgeladen werden. Read the rest of this entry »


 
 
 

Studie: Onliner im Passwort-Chaos


Posted on: April 16th, 2014 by linkhero
 

Hamburg (ots) – Fast jeder Internetnutzer (94 Prozent) loggt sich täglich in ein bis fünf Nutzerkonten ein, am häufigsten in Social Communitys, Onlineshops sowie E-Mail- und Messenger-Programme. Das Merken der Passwörter für die verschiedenen Seiten fällt jedoch nicht leicht. Knapp ein Drittel der Internetnutzer (30 Prozent) hat bereits wichtige Passwörter vergessen. Dies sind Ergebnisse aus der Studie „Social Media Impact 2012 – Social Sharing und Social Login im Web“, die die allyve GmbH & Co. KG durchgeführt hat. Wer sein Passwort nicht im Kopf hat, notiert es am häufigsten auf Papier (38 Prozent) oder speichert es in seinem Browser (20 Prozent). Dass die eigenen Methoden zur Speicherung von Passwörtern jedoch unsicher sind, gibt jeder Dritte (31 Prozent) zu. Read the rest of this entry »


 
 
 

Hamburg (ots) – Ob Berlin, Paris oder New York – Hotelportale im Internet bieten weltweit Unterkünfte für jeden Geschmack und jedes Portemonnaie. Dabei bleibt einem der lästige Vergleich einzelner Hotelwebseiten erspart und man findet schnell die passende oder preiswerteste Alternative. Doch wie übersichtlich sind die Portale, und gibt es dort günstige Angebote? Welchen Service können Verbraucher erwarten? Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv neun bedeutende Hotelportale. Read the rest of this entry »


 
 
 

Webhosting-Probleme: Störung im 1&1-Rechenzentrum


Posted on: April 15th, 2014 by linkhero
 

Der Webhoster 1&1 kämpft seit einigen Stunden mit Problemen. Das Unternehmen bestätigte die Störung, konnte aber noch keine Details nennen.

1&1 hat Probleme in einem seiner Rechenzentren. Das bestätigte der Webhosting-Anbieter am Abend des 26. November 2012 in einem offiziellen Tweet.

Kunden melden, nicht auf das Control Center und E-Mail-Postfächer zugreifen zu können. Außerdem sind viele bei 1&1 gehostete Domains nicht erreichbar. Read the rest of this entry »


 
 
 

Torsten Westphal würde sein Leben gern anders leben. Er würde von zu Hause arbeiten und nicht jeden Tag im dichten Verkehr eine Stunde nach Berlin fahren. Er würde seiner Tochter und seinem Sohn das freie Internet erlauben und nicht schon mittags den Internet-Router abstellen. Er würde Filme über das Web streamen und nicht DVDs kaufen oder in der Videothek ausleihen.

Torsten Westphal würde gern ein modernes Leben leben. Doch der 46-Jährige lebt in Blumberg, einem Ortsteil von Ahrensfelde, nicht einmal fünf Kilometer östlich von der Berliner Stadtgrenze entfernt, der größten Metropole in Deutschland. Dort, wo Westphal mit seiner Frau und seinen Kindern wohnt, ist digitales Niemandsland. Auf der Karte der DSL-Breitbandanschlüsse ist dort, wo Blumberg liegt, ein weißer Fleck. „Man hat uns schlichtweg vergessen“, sagt Westphal. Read the rest of this entry »


 
 
 

20 Jahre WWW: Cern will die erste Website rekonstruieren


Posted on: Mai 14th, 2013 by linkhero
 

Tim Berners-Lees alten Computer wieder zum Laufen zu bringen sowie seine Website in der Originalfassung ins Netz zu stellen – das sind zwei der Ziele eines Projekts am Cern. Anlass ist der 20. Jahrestag der Freigabe des World Wide Web. Read the rest of this entry »


 
 
 

„Im Wettbewerb um Cybereinfluss-Sphären“


Posted on: Mai 8th, 2013 by linkhero
 

Er gilt als Wonderboy der neuen, digitalen Welt: Jared Cohen (31) schaffte es – aus Stanford und Oxford kommend – blutjung in den Planungsstab des US-Außenamtes unter Condoleezza Rice. Auch Hillary Clinton übernahm ihn als Berater. Als solcher ersann er das „Digital Diplomacy“-Konzept des State Department. 2010 wechselte er zu Google Ideas, dem Thinktank des Internetkonzerns. Mit Eric Schmidt, Googles Aufsichtsratsboss und früherem CEO, legte er nun ein vielbeachtetes Buch vor, das einen „Blick in die Zukunft“ geben will. Im englischsprachigen Raum ist es bereits ein Bestseller, am Freitag erschien es auf Deutsch. Read the rest of this entry »


 
 
 

Die re:publica 13[1], die in diesem Jahr vom 6. bis 8. Mai in der Station in Berlin-Kreuzberg stattfindet, wirft ihre Schatten voraus. Die Macher der IKonferenz haben das Beta-Programm[2] veröffentlicht, wonach die Besucher wieder ein weites Themenfeld zwischen Datenschutz und Informationsfreiheit, öffentlich-rechtlicher Grundversorgung sowie Roboter- und Trollforschung erwartet. Im Blog der Veranstaltung wird als Vortragende etwa die MIT-Forscherin Kate Darling angekündigt[3], die dem digitalen Strukturwandel und eventuellen Bedrohungen der Unterhaltungsindustrie durch Filesharing und nutzergenerierte Inhalte anhand der früh im Netz aktiven Pornobranche nachzugehen verspricht. Read the rest of this entry »


 
 
 

Soziale Medien und diverse Internet-Portale sorgten am Tag der Volksbefragung dafür, dass es kommunikationstechnisch kein Halten gab. Noch vor Wahlschluss sickerten Teilergebnisse und Trends an die Öffentlichkeit, und Sperrfristen wurden durchbrochen, mit Insider-Wissen wurde geprotzt. Für künftige Wahlgänge könnte diese Vorgangweise einen einheitlichen Wahlschluss für ganz Österreich bedeuten. Der Kommunikationswissenschafter Hannes Haas spricht sich deshalb für eine „Twitter-Nettiquette“ an Wahltagen aus. Read the rest of this entry »


 
 
 

Das Sicherheits- und Intelligence-Unternehmen Renesys hat eine Weltkarte erstellt, die verdeutlichen soll, wie wahrscheinlich ein Internet-Blackout in einzelner Länder ist, wie es etwa zuletzt in Syrien geschehen ist.

„Kann es auch in Ihrem Land passieren?“, so die Leitrage der Untersuchung. Wenn das Internet dezentral gestaltet ist, um Kriege und Katastrophen zu überdauern, wie kann ein ganzer Staat binnen kürzester Zeit auf einmal „offline“ sein? Read the rest of this entry »


 
 
 

Studie: Onliner im Passwort-Chaos


Posted on: Dezember 21st, 2012 by linkhero
 

Hamburg (ots) – Fast jeder Internetnutzer (94 Prozent) loggt sich täglich in ein bis fünf Nutzerkonten ein, am häufigsten in Social Communitys, Onlineshops sowie E-Mail- und Messenger-Programme. Das Merken der Passwörter für die verschiedenen Seiten fällt jedoch nicht leicht. Knapp ein Drittel der Internetnutzer (30 Prozent) hat bereits wichtige Passwörter vergessen. Dies sind Ergebnisse aus der Studie „Social Media Impact 2012 – Social Sharing und Social Login im Web“, die die allyve GmbH & Co. KG durchgeführt hat. Wer sein Passwort nicht im Kopf hat, notiert es am häufigsten auf Papier (38 Prozent) oder speichert es in seinem Browser (20 Prozent). Dass die eigenen Methoden zur Speicherung von Passwörtern jedoch unsicher sind, gibt jeder Dritte (31 Prozent) zu. Read the rest of this entry »


 
 
 

ITU-Treffen: Russland versucht erneut, das Netz zu übernehmen


Posted on: Dezember 20th, 2012 by linkhero
 

 

Bei der Konferenz der Fernmeldeunion ITU wird gerade um einzelne Wörter gestritten. Auch der Wunsch, das Internet zu regulieren, ist noch nicht erledigt.

In Dubai hat die entscheidende Phase der World Conference on International Telecommunications (WCIT-12) begonnen. Mit Streit. Die Mitgliedstaaten der Fernmeldeunion ITU wollen sich bis Freitag auf neue International Telecommunication Regulations (ITRs) einigen, Regeln also für die Regulierung der Telekommunikation. Bislang gelten die nur für Telefonie, viele der Beteiligten aber wollen sie auf das Internet ausdehnen. Ob auf der Konferenz in Dubai ein Kompromiss ausgehandelt wird, oder ob sie spektakulär scheitert, ist im Moment völlig offen. Read the rest of this entry »


 
 
 

AV-Test: Microsoft Security Essentials sind nicht sicher genug


Posted on: Dezember 8th, 2012 by linkhero
 

 

Das unabhängige Labor AV-Test hat erneut Antivirenprogramme überprüft. Ein Kandidat ist durchgefallen: die kostenlosen Microsoft Security Essentials.

Wer die Microsoft Security Essentials zum Schutz vor Viren und anderen Bedrohungen auf seinem PC verwendet, ist nicht sicher. Das ist jedenfalls das Ergebnis einer aktuellen Überprüfung durch AV-Test, das in seinen Labors in Magdeburg und Leipzig mit einem Team aus rund 25 IT-Spezialisten regelmäßig Antivirenprogramme überprüft. Bei der jüngsten Untersuchung sind die Security Essentials in ihrer aktuellsten Version als einige von 24 kostenlosen Programmen an der Zertifizierung gescheitert. Getestet wurde unter der 32-Bit-Version von Windows 7. Read the rest of this entry »


 
 
 

Webhosting-Probleme: Störung im 1&1-Rechenzentrum


Posted on: Dezember 2nd, 2012 by linkhero
 

Der Webhoster 1&1 kämpft seit einigen Stunden mit Problemen. Das Unternehmen bestätigte die Störung, konnte aber noch keine Details nennen.

1&1 hat Probleme in einem seiner Rechenzentren. Das bestätigte der Webhosting-Anbieter am Abend des 26. November 2012 in einem offiziellen Tweet.

Kunden melden, nicht auf das Control Center und E-Mail-Postfächer zugreifen zu können. Außerdem sind viele bei 1&1 gehostete Domains nicht erreichbar. Read the rest of this entry »


 
 
 

In einer Stellungnahme hat Julian Assange das Spendenbanner auf Wikileaks-Seiten verteidigt. Außerdem attackierte er Anonymous scharf und warf dem Kollektiv vor, vom FBI infiltriert zu sein.

Wikileaks ist in ein Dutzend juristische Auseinandersetzungen in verschiedenen Ländern verwickelt, die „beispiellose Kosten“ verursachen: Mit diesem Argument verteidigt Gründer Julian Assange das Spendenbanner, das erscheint, wenn Nutzer Dokumente auf Wikileaks aufrufen. Mit den Kritikern vom Kollektiv Anonymous ging er in der über Twitter verbreiteten Stellungnahme hart ins Gericht. Read the rest of this entry »


 
 
 

Spionage im Iran und Libanon


Posted on: Oktober 27th, 2012 by linkhero
 

Eine neue Cyberwaffe, die mit dem Internetvirus Flame verwandt ist, hat Experten zufolge Computer im Iran, im Libanon, in Frankreich, Litauen und den USA infiziert. Das in Russland ansässige Antivirus-Unternehmen Kaspersky Lab erklärte am Montag, die von ihm „miniFlame“ genannte Spionagesoftware sei vergleichsweise klein, aber „hoch flexibel“. MiniFlame funktioniere als eigenständiges Spionage-Programm oder als eine Komponente von Flame oder verwandter Schadsoftware. Anders als der Computervirus Flame, der für große Spionageaktionen geeignet sei, sei die kleinere Version „ein hoch präzises, chirurgisches Angriffswerkzeug“, sagte Alexander Gostev von Kaspersky Lab. Read the rest of this entry »


 
 
 

IT-Security, Hacker, Virus:


Posted on: Oktober 25th, 2012 by linkhero
 

von Christoph Witte (IT-Publizist in München)

Die COMPUTERWOCHE sprach mit dem CSC-Chef für Cyber Security Carlos Solari und dem Ex-FBI-Agenten Joseph Pistone, alias Donnie Brasco.

CW: Die Unsicherheit in der digitalen Welt scheint ständig zuzunehmen. Oder schwillt nur der Lärm der Warnungen an, die von Security-Providern verbreitet werden?

Carlos Solari, CSC, sieht drei grundsätzliche Ursachen für die kritische Security-Lage. Read the rest of this entry »


 
 
 

Wikileaks – Assange: Anonymous ist vom FBI unterwandert


Posted on: Oktober 19th, 2012 by linkhero
 

Julian Assange, der nach wie vor in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzt, hat sich gegen die Anschuldigungen von Anonymous zur Wehr gesetzt. In einem Statement bezichtigt er die Hacker-Gruppierung, vom FBI unterwandert zu sein.

Solidaritäts-Abhandlung

„Grundsätzliche Solidarität bei Wikileaks und Anonymous“ heißt das auf Twitlonger einsehbare Dokument. „Gruppierungen, die als Einheit arbeiten, florieren und jene, die das nicht tun, werden zerstört und ersetzt“, leitet Assange den Brief ein. Nach einer Abhandlung über Solidarität verweist er schließlich auf den Fall „Sabu“. Read the rest of this entry »